Inhaltsbereich überspringen und zur Navigation springen Logo
Partizipation & nachhaltige Entwicklung in Europa

home kontakt impressum datenschutz sitemap english version

 
drucken Seite druckenSchriftgröße     

ERNÄHRUNG UND LANDWIRTSCHAFT

“Unser Landwirtschafts- und Ernährungssystem steckt in der Krise – deshalb brauchen wir Ernährungssouveränität! Wir alle wollen und müssen essen und daher auch Verantwortung dafür übernehmen, wie, von wem und unter welchen Bedingungen Lebensmittel angebaut werden. Das bedeutet: Die Agrar- und Lebensmittelpolitik geht uns alle an!”

Irmi Salzer, Referentin für Informations- und Öffentlichkeitsarbeit bei der ÖBV-Via Campesina Austria

 


Links

Organisationen und Initiativen - international

 

>> La Via Campesina 
>> Food First Information and Action Network (FIAN)
>> Friends of the Earth International  
>> World March of Women 
>> International Planning Committee on Food Sovereignty 
>> Nyeleni-Forum Mali 

 

 

Organisationen und Initiativen - Europa

 

>> Europäische Via Campesina Koordination 
>> Friends of the Earth Europe 
>> Europäische Nyeleni-Bewegung 
>> European Movement for Food Sovereignty and Another CAP 
>> Urgenci –Netzwerk für Community Supported Agriculture

 

Österreichische Organisationen und Bewegungen:

 

>> ÖBV-Via Campesina Austria 
>> Agrarbündnis Österreich 
>> FIAN Österreich
>> Attac Österreich 


Praxisbeispiele

Foodcoops:

 

>> Bioparadeis (Wien)

>> D’Speis (Wien)

>> Krautkoopf (Graz)

>> Marktplatz STAW (St. Andrä-Wördern)

>> Gemüsewerkstatt – Gewerblicher Verein für regionale Ernährungssouveränität (Graz) 

>> Gemeinschaftsgärten (Wien) 

>> Ochsenherz – Gemeinschaftlich getragener demeter-Betrieb (Wien Umgebung)


Buchtipp

Choplin, G.; Strickner, A.; Trouvé, A. (2011): Ernährungssouveränität. Für eine andere Agrar- und Lebensmittelpolitik in Europa, Wien.