Inhaltsbereich überspringen und zur Navigation springen Logo
Partizipation & nachhaltige Entwicklung in Europa

home kontakt impressum datenschutz sitemap english version

 
drucken Seite druckenSchriftgröße     
Stefan Lins: Partizipative Demokratie in Österreich (Diplomarbeit, 2008)

„Politik beschäftigt sich ganz allgemein gesagt mit der Organisation von Gemeinschaft. Freundschaft, Familie, Nachbarschaft, Gemeinde, Bezirk, Land, Staat, Staatengemeinschaft – die moderne Welt erscheint wie eine russische Matrjoschka – in jeder Gemeinschaft steckt eine neue Gemeinschaft. Und innerhalb jeder Gemeinschaft braucht es ein Mindestmaß an Gemeinwesen, damit diese funktioniert. Schnell entwickeln sich Ordnungen und Strukturen,
die eine Gemeinschaft regeln und somit auf die unter- oder übergeordnete Ebene einwirken. Die Politik beschäftigt sich folglich mit der Gestaltung von Ordnung innerhalb jeder einzelnen Gemeinschaft. Dabei gibt es gewisse Prinzipien, nach denen die Gesellschaft organisiert werden kann. Die momentan erfolgreichste Gestaltungsform ist die Demokratie. Die Organisation der unterschiedlichen „demokratischen“ Gemeinschaften unterscheidet sich jedoch gravierend. […]“
Die Diplomarbeit von Stefan Lins beschäftigt sich mit der Fragestellung, in wie weit sich die partizipative Demokratie theoretisch und praktisch gegenüber dem momentanen Zustand durchsetzen und diesen verändern kann. Einleitend setzt sich Lins mit liberaler bzw. republikanischer im Vergleich zu partizipativer Demokratietheorie auseinander. Darauf aufbauend analysiert er die Möglichkeiten partizipativer Demokratie in Österreich und beleuchtet diese anhand von den zwei Fallbeispielen „Integrationskonzept des Landes Tirol“ und dem „BürgerInnenrat der Gemeinde Wolfurt“. Durch seine Untersuchung zeigt er eine Diskrepanz zwischen Theorie und Praxis auf. Er schließt mit dem Gedanken, dass für die Etablierung einer Partizipations- und Diskurskultur, es notwendig ist, dass Verfahren sich nicht nur auf die Politik beschränken, sondern sich auch in der Familie, in Freundeskreisen und in der Arbeitswelt eine Partizipationskultur etabliert. Der Anfang dazu liegt in Projekten wie in Tirol und in Wolfurt.

Diplomarbeit Stefan Lins (PDF, 1 MB)