Inhaltsbereich überspringen und zur Navigation springen Logo
Partizipation & nachhaltige Entwicklung in Europa

home kontakt impressum datenschutz sitemap english version

 
drucken Seite druckenSchriftgröße     

PRAXISBEISPIELE

PRAXISBEISPIELE

Die Praxisdatenbank enthält Praxisbeispiele aus allen Anwendungsfeldern der Partizipation in großer thematischer und geografischer Vielfalt. Sie möchten auch Ihren Beteiligungsprozess hier präsentieren? Schicken Sie den ausgefüllten Fallbeispielraster (Word-Format, 104 KB) an uns zurück

SUCHERGEBNIS

Es wurden [168] Ergebnisse gefunden:

 
Breit angelegter Diskussionsprozess zur Entwicklung des ländlichen Raums. In einer weiteren Phase werden Projektideen umgesetzt, im Sinne von best practice einer breiten Öffentlichkeit vorgestellt und zur Nachahmung empfohlen. 
Methode(n):
Zukunftskonferenz, Workshop, Runder Tisch, Fokusgruppe, Kooperativer Diskurs

Themenbereich(e):
Regionalentwicklung, Kinder- und Jugendpartizipation, Industrie, Gewerbe, Betrieb, Energiewirtschaft, Naturraum, Tourismus/Freizeit, Verkehr und Mobilität, Wohnen und Wohnumfeldverbesserung

Land/Bundesland:
Steiermark



In Wien lebende KünstlerInnen verwirklichten gemeinsam mit KünstlerInnen aus Bosnien-Herzegowina, Tschechien, Kroatien und der Slowakei Kunstprojekte im öffentlichen Raum.
Methode(n):

Themenbereich(e):
Dorf- und Stadtentwicklung, Kinder- und Jugendpartizipation, Andere Bereiche, Wohnen und Wohnumfeldverbesserung

Land/Bundesland:
Wien



Um geänderten Rahmenbedingungen (EU-Beitritt, bilaterale Verträge zwischen der Schweiz und der EU, Alpenkonvention etc.), der dynamischen Raum- und Verkehrsentwicklung im Rheintal und Walgau sowie den verschärften umweltpolitischen Zielsetzungen Rechnung zu tragen, wurde eine umfassende Überarbeitung des Landesverkehrskonzepts notwendig.
Methode(n):
Aktivierende Befragung, BürgerInnenversammlung, Open Space, Runder Tisch, Andere Methoden

Themenbereich(e):
Dorf- und Stadtentwicklung, Regionalentwicklung, Tourismus/Freizeit, Verkehr und Mobilität

Land/Bundesland:
Vorarlberg



In der Gemeinde Wolfurt in Vorarlberg wurde erstmalig die Methode des BürgerInnenrats eingesetzt.
Methode(n):
Andere Methoden, BürgerInnen-Rat, Dynamic Facilitation

Themenbereich(e):
Dorf- und Stadtentwicklung, Andere Bereiche

Land/Bundesland:
Vorarlberg



Am Beispiel von einem Stadtteil in Bremen, in Tenever wird gezeigt, wie ein Beteiligungsprozess in der Stadtteilentwicklung umgesetzt werden kann, wo Stadtteilbudgets im Konsens verwaltet wird.
Methode(n):
Aktivierende Befragung, BürgerInnenversammlung, Mediation, Runder Tisch, Workshop, Zukunftswerkstatt

Themenbereich(e):
Dorf- und Stadtentwicklung, Gemeinwesenarbeit, Kinder- und Jugendpartizipation, Wohnen und Wohnumfeldverbesserung

Land/Bundesland:
Deutschland



Am Beispiel der Gemeinde Weyarn in Bayern wird gezeigt, wie ein langjähriger Beteiligungsprozess zukunftsbeständig gesichert und institutionalisert werden kann.
Methode(n):
Aktivierende Befragung, BürgerInnenversammlung, Mediation, Runder Tisch, Workshop, Zukunftswerkstatt, Andere Methoden, Internet-Partizipation, Kooperativer Diskurs

Themenbereich(e):
Dorf- und Stadtentwicklung, Gemeinwesenarbeit, Kinder- und Jugendpartizipation, Wohnen und Wohnumfeldverbesserung, Industrie, Gewerbe, Betrieb, Naturraum, Regionalentwicklung, Verkehr und Mobilität

Land/Bundesland:
Deutschland



In der Gemeinde Edelsgrub wurde ein Beteiligungsprozess gemeinsam mit Jugendlichen initiiert.
Methode(n):
Aktivierende Befragung, Runder Tisch, Workshop, Zukunftswerkstatt

Themenbereich(e):
Kinder- und Jugendpartizipation

Land/Bundesland:
Steiermark



Gemeindeübergreifender Beteiligungsprozess für eine nachhaltige Regionalentwicklung der Mühlviertler Alm.
Methode(n):
Aktivierende Befragung, BürgerInnenversammlung, Open Space, Planungszelle, Runder Tisch, Workshop, Zukunftskonferenz, Zukunftswerkstatt

Themenbereich(e):
Dorf- und Stadtentwicklung, Energiewirtschaft, Gemeinwesenarbeit, Industrie, Gewerbe, Betrieb, Kinder- und Jugendpartizipation, Naturraum, Regionalentwicklung, Tourismus/Freizeit, Verkehr und Mobilität, Wasserwirtschaft, Wohnen und Wohnumfeldverbesserung, Andere Bereiche

Land/Bundesland:



Partizipatives Planungsverfahren im 9. Bezirk in Wien, wo für die nutzerInnenfreundliche Umgestaltung einer Stiegenanlage ein tragfähiger Konsens erreicht werden konnte.
Methode(n):
Andere Methoden, Workshop, Lokale Agenda 21, Kooperativer Diskurs, BürgerInnenversammlung, Aktivierende Befragung

Themenbereich(e):
Verkehr und Mobilität, Wohnen und Wohnumfeldverbesserung

Land/Bundesland:
Wien



Initiierung eines Prozesses im 15. Bezirk in Wien, der die beteiligten Personen - in diesem Fall Frauen –  sensibilisiert, stärkt und gleichzeitig nach außen sichtbar macht.
Methode(n):
Andere Methoden, Workshop

Themenbereich(e):
Kinder- und Jugendpartizipation, Wohnen und Wohnumfeldverbesserung, Andere Bereiche

Land/Bundesland:
Wien